Thema: Immunsystem stärken

Wie das Immunsystem stärken?

Unser Immunsystem ist die Barriere zur Aussenwelt und hat auf psychischer Ebene Gemeinsamkeit mit unserem Abgrenzungsvermögen (Nein-Sagen) zu Dingen im Leben, die uns nicht gut tun. So sind auch unsere Immunzellen programmiert, zu unterscheiden, wieviel tut uns gut und was ist zuviel?
Das Darm-Mikrobiom (Darmbakterien) versorgt das Immunsystems mit wichtigen Informationen und baut es auf. Vor allem unser mikrobielles Ungleichgewicht im Körper und Stress führt zur Beeinträchtigung unseres Immunsystems.
Durch geziele Mikronährstoffe (Mineralien, Spurenelemente, Vitamine und Aminosäuren), durch Probiotika (Darmbakerien) und unterstützende pflanzliche Extrakte aus der Natur kann das Immunsystem wieder stabilisiert werden. Aber auch die Entgiftungsenzyme sollten angeschaut werden, damit blockierende Schwermetalle oder Toxine schneller wieder aus dem Körper gelangen.
Eine Immunschwäche kann auch einen psychischen Hintergrund haben, der anschaut werden möchte. Dies zu erkennen, kann sehr heilsam und unterstützend wirken.

Ursachen Schritt für Schritt lösen

  • Mitochondriopathien (NO-,OS-Stress, Azidose, Mikronährstoff-Mangel beheben)
  • Allergien (IgE) und Nahrungsmittelunverträglichkeiten (IgG4) beachten
  • Glutathion-Mangel (wichtigstes Entgiftungseiweiss in der Leber unterstützen)
  • Schwermetalle & Toxine (bei schlechter Entgiftungsgenetik die Enzyme gezielt unterstützen)
  • LeakyGut (Darmschleimhaut stärken)
  • Vegetativum (Entspannung & Glückstraining)
  • Traumatas (eine friedvollere Beziehung zu seinen Erinnerungen herstellen)

Immunsystem stärken in der Naturheilpraxis

Ausführliche Anamnese: Was? Wie lange? Wie oft? Wie intensiv?
Um genau herauszufinden, auf welcher Ebene das Immunsystem am meisten gestärkt werden kann

Dunkelfeld-Blutanalyse & Milieutherapie (-> Dunkelfeld-Blutanalyse)
Wie sieht die mikrobielle Belastung im Blutstropfen aus und welche Mittel können das Immunsystem wieder aktivieren?

Vollblut-, Darm-Mikrobiom und Urin-Analyse (-> Labordiagnostik)
Mängel an essentielle Mikronährstoffe und immunologisch wirkenden Mikroorganismen erfassen und entsprechend ergänzen

Nahrungsunverträglichkeits-Test IgG4 (und IgE) (-> Labordiagnostik)
Auf welche Nahrungsmittel reagiert mein Immunsystem?

Ernährungsberatung (-> Ernährungsberatung)
1. Priorität: Nahrungsmittelunverträglichkeiten meiden
2. Priorität: Entzündungshemmende Ernährung
3. Priorität: Histminarme Ernährung

Entgiftungsorgane aktivieren
Unterstützung von Leber, Nieren, Milz, Lunge, Lymphe und Haut

Phytotherapie – Pflanzenheilkunde
Heilpflanzen in Form von Extrakten und Tinkturen, die das Immunsystem unterstützen

Zellregeneration/ Zellkraftwerke (Mitochondrien) stärken
Blockaden der Zellregeneration erkennen und beheben – Mikronährstoffmängel (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Aminosäuren), Schwermetall-Belastungen ausleiten

Psycho-Emotionale Regulation
Im Unbewussten findet sich die Ursache und Lösung der gesunden Regulation aller körperlichen und psychischen Vorgänge. Doch durch unsere unbewussten Abwehrmechanismen versperren wir uns sozusagen selbst den Heilungsweg.
Diese Heilblockaden Schritt für Schritt aufzuspüren ist Ziel einer jeden Behandlung.