Erkrankung: MCS (Multiple Chemical Sensitivity)

Was ist MCS (Multiple Chemialien Sensitivität)?

Wenn der Körper auf Umweltsubstanzen mit starken Reaktionen reagiert, also Unverträglichkeiten und Allergien gegen bestimmte Stoffe bildet.
Diese sind oft sehr stark ausgeprägt, sodass ein grosser Leidensdruck entsteht.

Was ist meistens die Ursache?

Eine häufige Ursache sehe ich in den Entgiftungsenzymen, die genetisch bedingt manchmal nur zu 10-30% angelegt sind und dadurch die Chemikalien nicht richtig neutralisiert werden könnne.
Es kann aber auch sein, dass die Enzyme durch Mikronährstoffemängel nicht aktiviert werden oder durch Schwermetalle und Toxine blockiert werden.
Dies führt zu einer Überreaktion beim Immunsystem, wodurch die meisten Reaktionen zu erklären sind.

Ursachen Schritt für Schritt lösen

  • Mitochondriopathien (NO-,OS-Stress, Azidose, Mikronährstoff-Mangel beheben)
  • Allergien (IgE) und Nahrungsmittelunverträglichkeiten (IgG4) beachten
  • Glutathion-Mangel (wichtigstes Entgiftungseiweiss in der Leber unterstützen)
  • Schwermetalle & Toxine (bei schlechter Entgiftungsgenetik die Enzyme gezielt unterstützen)
  • LeakyGut (Darmschleimhaut stärken)
  • Vegetativum (Entspannung & Glückstraining)
  • Traumatas (eine friedvollere Beziehung zu seinen Erinnerungen herstellen)

MCS (Multiple Chemical Sensitivity) alternativ behandeln

Ausführliche Anamnese
Welche Substanzen verursachen mehr Reaktionen und welche weniger. Herausfinden, wie Wetter, Bewegung, Ernährung eine Rolle spielen.
Was sind für Begleitsymptome vorhanden? Gibt es einen entscheidenen Auslöser, der zu der Erkrankung geführt hat?

Zellregeneration/ Zellkraftwerke (Mitochondrien) stärken
Blockaden der Zellregeneration erkennen und beheben – Mikronährstoffemängel (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente), leichte Schwermetall-Belastungen

Entgiften, aber richtig! Ganz langsam und über längere Zeit
Entgiftungsenzyme messen und aktivieren.
Unterstützung von Leber, Nieren, Milz, Lunge, Lymphe und Haut

Darmaufbau & Ernährung
Darm-Mikrobiom-Aufbau, damit Darmschleimhaut einen besseren Schutz hat und Mikronährstoffe besser aufgenommen werden, individuell angepasste Ernährung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten beachten zur Stabilisierung des Immunsystem

Phytotherapie – Pflanzenheilkunde
schmerzstillende und entzündungshemmende Heilpflanzen in Form von Extrakten, Salben, Tinkturen oder direkten Auflagen

Psycho-Emotionale Regulation
Im Unbewussten findet sich die Ursache und Lösung der gesunden Regulation aller körperlichen und psychischen Vorgänge. Doch durch unsere unbewussten Abwehrmechanismen versperren wir uns sozusagen selbst den Heilungsweg.
Diese Heilblockaden Schritt für Schritt aufzuspüren ist Ziel einer jeden Behandlung.