Dunkelfeld-Blutanalyse

Was ist die Dunkelfeld-Blutanalyse?

Eine qualitative Betrachtung des Blutes ist immer dann sinnvoll, wenn es um das Immunsystem geht und die alleinige Betrachtung von Laborwerten nicht mehr ausreicht, sondern von anderer Seite her das Immunsystem gestärkt werden muss.

Was wird betrachtet?

Zwei Blutstropfen aus der Fingerbeere, welche nüchtern abgenommen werden und auf einem Deckglas fixiert sind.

Was ist ein Dunkelfeld-Mikroskop?

Bei der Dunkelfeld-Mikroskopie wird eine Probe von der Seite anstatt von unten beleuchtet. Das ist der einzige Unterschied zum normalen Mikroskop.

Wann wird die Dunkelfeld-Blutanalyse angewendet?

Wenn es um die Qualität und nicht um die Quantität geht. Bei der üblichen Labordiagnostik geht es immer um die quantitative Bestimmung von Parametern. Das Ergebnis ist eine Zahl.
Bei der Dunkelfeld-Diagnostik geht es um die Qualität der roten und weissen Blutkörperchen und vorallem um die parasitäre Belastung im Blut.
Ich verwende es hauptsächlich, um das Immunsystem zu analysieren und um eine Therapie auf Basis der biologischen Antibiotika der Firma Sanum Kehlbeck anzuwenden.

Wie gehe ich vor, wenn ich so eine Blutanalyse machen lassen möchte und was kostet diese?

Sie können zu mir Kontakt aufnehmen und ich gebe oder schicke Ihnen ein Abnahme-Set. Immer Montags und Dienstags können Sie dann morgens nüchtern die Abnahme Zuhause vornehmen und müssen mir die Blutprobe dann im Verlauf des Morgens in Milchkasten legen. Ich betrachte das Blut dann 3 Tage lang jeweils ca. 10 Minuten. Allein die Betrachtung des Blutes kostet also CHF 60.-
Um dann eine Therapie zusammenzustellen, ist natürlich ein Anamnese-Gespräch notwendig, welches ich nach meinem üblichen Stundensatz verrechne.